CDU Gemeindeverband Senden
Besser für die Menschen

20.03.2019
Vom Sinn und Unsinn „unsinniger Maßnahmen“
Pressemitteilung zum Bericht über die Stellungnahme der Bündnisgrünen vom 20.3.19

„Es ist doch keine ‚Klientelpolitik‘, einen ganzen Ortsteil vor dem stetig zunehmenden Durchfahrtsverkehr, insbesondere dem Schwerlastverkehr, durch eine Ortsumgehung zu schützen – ganz im Gegenteil!“ – so zitiert die CDU-Fraktion ihren Vorsitzenden Sascha Weppelmann in einer Stellungnahme auf die jüngsten Vorwürfe der Bündnisgrünen.



20.03.2019 |
Besuch beim Landrat
Vernetzung zu kommunalpolitischen Themen

Am Freitag hat sich der geschäftsführende Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes mit unserem Landrat, Herrn Dr. Christian Schulze Pellengahr, in Coesfeld getroffen. Zweck des Treffens war die Vernetzung zu diversen kommunalpolitischen Themen.



20.03.2019
AnsprechBar: Die CDU ist auch da, wenn keine Wahl ansteht!
Bürger informieren sich zu aktuellen Sendener-Themen

„AnsprechBar“ waren am vergangenen Samstag trotz des kalten und stürmischen Wetters Vertreter und Ratsmitglieder des CDU-Ortsvereins Senden. Anhand von großformatigen Plänen konnten sich Bürgerinnen und Bürger während des Wochenendeinkaufes über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen im Sendener Ortskern informieren.



20.03.2019
CDU-Antrag bzgl Sparkassengebäude
Nutzung erweitern

In der jüngsten Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschusses am 7. März 2019 hat die CDU Ratsfraktion einen Antrag eingebracht, 10.000 € in den Haushalt einzustellen für eine vorbereitende konzeptionelle Bewertung einer möglichen Erweiterung des Sparkassengebäude in Bösensell.



20.03.2019
Sendener CDU Senioren Union feiert 25 jähriges Bestehen
über 120 geladene Gäste gratulieren

Die Senioren Union der CDU Senden feierte 15. März mit über120 Gästen und Ehrengästen im Hofhotel Grothues-Potthoff ihr 25jähriges Bestehen.
Als Festredner nahm CDU-Europaabgeordneter Dr. Markus Pieper zum Thema "Für ein Europa, das schützt" eingehend Stellung.



09.03.2019
CDU ist AnsprechBar
Es muss nicht immer Wahl sein

Auch ausserhalb der Wahlkampfzeit geht die Sendener CDU aktiv auf die Bürger zu.
Vor dem Reisebüro Moll werden anhand aktueller Pläne die Fortschritte zur Modernisierung des Ortskerns erläutert. Auch die Abfolge der Bauabschnitte wurde den interessierten Bürgern vermittelt.
Ein weiteres Thema waren auch diesmal die durch Gemeinde zu erhebenden Anliegerbeiträge.



09.03.2019
Sendener Opposition sieht keinen Bedarf für Ortsumgehung Ottmarsbocholt
Jetzt ist die Katze aus dem Sack!

Die Sendener Opposition aus SPD, Grünen und UWG hat sich im gestrigen Gemeindeentwicklungsausschuss geschlossen gegen die vorbereitenden Haushaltsansätze für den Bau einer Ortsumgehung in Ottmarsbocholt ausgesprochen und diese Entlastungsstraße grundsätzlich abgelehnt.
Dabei hatte eine durchgeführte Nutzen-Kosten-Berechnung ergeben, dass gerade vor dem Hintergrund stetig zunehmender Pkw- und Lkw-Verkehre, diese Maßnahme eine der volkswirtschaftlichen sinnvollsten Maßnahme in NRW ist.
Hierzu wurden durch das Büro Brilon, Bonzio, Weiser die Entlastungswirkungen für den Prognosefall berechnet. Die Entlastungswirkung im Kernbereich beträgt dabei bemerkenswerte 80%, also bis zu 5200 Kfz / 24h.
Damit ist die Ortsumgehung Ottmarsbocholt eine der sinnvollsten Maßnahmen in NRW.




06.03.2019
Politik ist auch Frauensache
Workshop "Wie funktioniert Kommunalpolitik - Möglichkeiten und Chancen der Mitarbeit"

Der CDU-Ortsverband möchte zukünftig Frauen gerne stärker in seine politische Arbeit einbinden und nimmt den Internationalen Frauentag zum Anlass, darauf aufmerksam zu machen. Seit seiner Einführung zu Beginn des 20. Jahrhunderts haben sich engagierte Frauen in verschiedenen Teilen der Welt für die Gleichberechtigung sowie das Wahlrecht für Frauen, das am 19. Januar diesen Jahres sein 100-jähriges Bestehen feierte, eingesetzt.
Barbara Schupp, Annette Stähler und Gaby Vogdt haben sich unter anderem die verstärkte Einbindung von mehr Frauen in der Politik auf die Fahnen geschrieben




06.03.2019
Die "AnsprechBar" ist für alle Bürgerinnen und Bürgern in Senden offen
Bürger treffen auf Ratsmitglieder

Am kommenden Samstag, 09.03.2019, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über die baulichen Veränderungen am Laurentiusplatz sowie der Herren- und Münsterstraße informieren.
Sachkundige CDU-Ratsmitglieder werden an der „AnsprechBar“ des CDU-Ortsvereins Senden vor dem Reisebüro Moll von 10 bis 12 Uhr gerne Fragen zu den aktuellen Baumaßnahmen im Ortskern beantworten.


17.02.2019
Kriegerdenkmal in Senden
Stellungnahme des CDU-Gemeinde- und Ortsverbands

Das Sendener Kriegerehrenmal steht an diesem Platz genau richtig. Diese Aussage unterstreichen auch wir und stehen dort im Einklang mit den mehr als verständlichen Wünschen der St. Johanni-Bruderschaft. Sicherlich könnte man im Rahmen der künftigen verkehrstechnischen Planung (Kreisverkehr) über eine kleine Verschiebung des Ehremals um wenige Meter nachdenken. Dazu ist es aber zum jetzigen Zeitpunkt noch völlig verfrüht.

Als Mahnmal gegen Gewalt, Terror und im Respekt vor den Toten der Kriege gehört das Ehrenmal in unsere gemeindliche Mitte. Das sind wir zudem auch den Sendener Familien schuldig, die in diesen unseligen Kriegen Angehörige verloren haben.




Impressionen
News-Ticker

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

0.06 sec. | 42880 Views