Mobilstation vorgestellt

Verkehrswende im Münsterland, Senden geht voran

19.08.2021, 09:46 Uhr | Senden

Mit viel Zuspruch beginnt die Verkehrswende in Senden und im Münsterland. Neben Bürgermeistern, dem Verkehrsministerium und weiteren beteiligten Organisationen feierte Landrat Dr. Christian Schulze-Pellengahr den ersten Geburtstag des „Bürgerlabors Mobiles Münsterland“.
Ein "zauberhafter" Baustein bildet die künftige MobilStation, die aktuell vor unserem Rathaus begutachtet werden kann. Neben der Nutzung von digitalen und praktischen Angeboten kann man auch einfach nur auf den Bus warten.

Die Verbindung zwischen den Wohngebieten in Senden und der Schnellbus-Achse wird künftig mittels "London Taxis" hergestellt. Für Ortsfahrten innerhalb von Senden können die Taxis bis zum Jahresende gratis genutzt werden. Fahrten zu einer Schnellbushaltestelle sind im BusTicket inklusive.

So entsteht sicherlich ein großer Anreiz und auch ein bequemes Reisen im ÖPNV. Groß und Klein freut's wie man sieht.