"Erste kommunalpolitische Forum" des Zukunftsnetzes Mobilität im Münsterland

CDU-Senden erörtert Lösungen für den ländlichen Raum

31.08.2019 | Münster

Gut besucht war das "Erste kommunalpolitische Forum" des Zukunftsnetzes Mobilität im Münsterland in den Räumen des LWL.  Ziel war die Herausforderung an eine neue umweltgerechte Mobilität im Münsterland mit Funktionsträgern der Kommunen aus den Umlandkreisen zu diskutieren. 

Die Gemeinde Senden wurde durch drei  Mitglieder der CDU-Fraktion vertreten. Günter Mondwurf (Gemeindeverbandsvorsitzender), Gerhard Gebauer (GEA-Vorsitzender) und Prof. Lühder (Stellv. Fraktionsvorsitzender) brachten sich in die Diskussion um tragfähige Lösungen für den ländlichen Raum ein.
Eröffnet wurde das Event durch einen visionären Vortrag von Prof. Dr. Harald Welter zum Thema: Jetzt Spielräume nutzen - mutig entscheiden, der die dynamische Mobilitätsszenarien der Automobilindustrie in Frage stellt.
Vor dem Hintergrund der begrenzten Ressourcen in städtischen Ballungsräumen sei ein grundsätzliches Umdenken im Hinblick auf motorisierten Individualverkehr erforderlichen.