CDU Gemeindeverband Senden
Besser für die Menschen
News
27.01.2020
Radstation Siebenstücken
Einer kann es kaum erwarten...

Einer kann es kaum erwarten, bis die Radstation Siebenstücken in Betrieb geht. Verständlich bei diesem Wetter. Auf Antrag der CDU entsteht hier ein neuer, wettergeschützter und beleuchteter Untersstand um für mehr Sicherheit der Räder und Nutzer zu sorgen. Besonders gut im Winter, aber auch attraktiv im Sommer. 
Jetzt muss nur noch die Dacheindeckung kommen und die elektrische Einrichtung montiert werden und dann wir die Eröffnung stattfinden. Wieder ein Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität in Senden.
 



27.01.2020
CDU Senden gratuliert der Bürgerstiftung
Bürgerschaftliches Engagements aktiv mitzugestalten

Der Überreichung der Stiftungsurkunde und damit dem offiziellen Startschuß der Sendener Bürgerstiftung, schließt sich die CDU Senden mit herzlichen Glückwünschen an.
Das Engagement gesellschaftliche Vorhaben zu fördern kann nicht hoch genug angesehen werden. Es verdient breite Unterstützung. Nur so entsteht ein weiterer Stein im gesellschaftlichen Mosaik der Gemeinde Senden mit ihren Ortsteilen Bösensell, Ottmarsbocholt, Senden und Venne.
An dieser Stelle möchte die CDU Senden Bürger auffordern, sich durch Zuwendungen an der Stiftung zu beteiligen und bei der eigenverantwortlichen Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben in der Region mitzuwirken.
 



27.01.2020
Horst Hinzmann verstorben.
Letztes Geleit am 29.01.2020

Die Senioren Union der CDU Senden trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Horst Hinzmann, der im Alter von 84 Jahren verstorben ist.
13 Jahre von 2000 bis 2013 war der Verstorbene Vorsitzender der Senioren Union, die sich gerade in dieser Zeit zu einer prägenden politischen Kraft in Senden entwickelt hat.
Horst Hinzmann, Jahrzehnte als Lehrer und Schulleiter tätig, gehörte auch viele Jahre dem Schulausschuss der Gemeinde Senden an. Die Senioren Union wird ihrem Ehrenvorsitzenden am kommenden Mittwoch, 29. 1. 2020, das letzte Geleit geben.



27.01.2020
Baumaßnahmen in Senden

Auf der Grundlage des beschlossenen Bauprogramms wurde der Gemeindeentwicklungsausschuß am 23.1.2020
über den Sachstand der aktuellen Maßnahmen innerhalb des Ortskerns informiert.
Nach der Fertigstellung der Eintrachtstrasse nimmt die Umgestaltung des Laurentiusplatzes Ihren weiteren Verlauf.
Zeitgleich werden die Arbeiten am Hafenplatz sowie am Parkplatz Steverplatz vorangehen.
Die Umgestaltung und Sanierung an der Kreuzung B 235 und der Mühlenstrasse wird dann im 3.Quartal 2020 beginnen.
Dieses natürlich unter Vorbehalt das die Witterung passend ist.
Wir bitten die Bevölkerung bei diesen Baumaßnahmen die Behinderungen im Straßenverkehr für die bewusste und gewollte Verbesserung des Ortskerns Senden zu akzeptieren.
 



26.01.2020
CDU unterstützt Baumpflanzaktion am Venner Moor
Jeder tote Baum wird ersetzt

Die von der Initiative „Neue Bäume für Sendens Wald“/Agenda21 ins Leben gerufe Aktion findet in der Bevölkerung Anklang. Neben vielen Vereinen und weiteren Gruppierungen unterstützt auch die CDU-Senden die Aktion mit Muskelkraft.
Für Bäume, die durch Waldschäden und durch die Trockenheit der letzten Jahre abgestorben sind, werden neue Bäume gepflanzt. Somit wird ein Baustein unserer Lebensgrundlage gestärkt und die Attraktivität rund um Senden gesteigert.
Heimat wird vor Ort gemacht.
Dank den Initiatoren und Mitwirkenden!


25.01.2020
Zeit für Politik ist Zeit für die Geschicke vor Ort
CDU-Jahreshauptversammlung Ottmarsbocholt zeigt Gelungenes und Herausforderungen auf

Politiker haben mitunter den Ruf, nichts zu tun. Davon kann vor Ort keine Rede sein. Während der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbands Ottmarsbocholt am vergangenen Mittwoch zog der Vorsitzende Patrick Alfs für die Vorstandsmitglieder Bilanz: „Nicht selten sind Kommunalpolitiker vor Ort bis zu zwölf Wochenstunden ehrenamtlich im Einsatz. Die Geschicke vor Ort mitzubestimmen, ist mit viel Verantwortung verbunden und das ist neben Familie, Beruf und anderen Verpflichtungen nicht immer einfach.“ Noch mehr Zeit einbringen werden künftig Sascha Weppelmann, Patrick Alfs und Roland Wieging, die vom Plenum als Wahlkreiskandidaten für die drei Ottmarsbocholter Ratsplätze im Sendener Rathaus mit geschlossenem Rückhalt des Plenums benannt wurden. 


25.01.2020
Carsharing kommt endlich nach Senden
CDU fördert Mobilität

Mit großer Zufriedenheit haben die CDU-Mitglieder des Gemeinde-entwicklungsausschusses in der Sitzung am 23. die Ankündigung der Verwaltung über die bald zur Verfügung stehende Möglichkeit des Carsharings in Senden aufgenommen. Die Initiative geht auf einen Antrag der CDU zurück, so die Mitteilung der Fraktion. Diese hatte auf Initiative ihres Verkehrsexperten Prof. Dr. Martin Lühder bereits 2017/18 erste Überlegungen dazu angestellt und schließlich einen entsprechenden Antrag eingebracht. Die Stadtteilauto Carsharing Münster GmbH wird den Service anbieten.


25.01.2020
Verleihung der Stiftungsurkunde an die Bürgerstiftung Senden durch die Regierungspräsidentin Dorothee Felller

Unter Teilnahme von Sendener Bürgern, Vereinen und der örtlichen Politik wurde am Donnerstag den 23.01.20 die Stiftungsurkunde an den Bürgerverein übergeben. Ziel der Sendener Bürgerstiftung ist die Unterstützung gesellschaftlich relevanter Arbeiten im Bereich des ehrenamtlichen Engagements.
Der Vorsitzende der Stiftung, Karl-Heinz Walpurgis bedankte sich bei seiner Rede insbesondere bei der Sparkasse Senden und der Volksbank Senden für die aktive Unterstützung.



25.01.2020
Jahreshauptversammlung des OV Senden
Ehrungen und eine neue Vorsitzende

In der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbands Senden wurde ausführlich über die zurückliegende Arbeit der Ratsfraktion berichtet.
Die anschließende lebhafte Diskussion beleuchtete die einzelnen Themen im Detail.
Dann vollzog Heinz Kratt, wie von ihm bereits vor Wochen angekündigt, seinen Rückzug aus dem Amt des Vorsitzenden.



15.01.2020
Katastrophenschützer suchen Trainingsgelände
CDU-Kreisvorstand beim THW Havixbeck / Mehr Bundesmittel für Helfer

Ob Schneechaos im Münsterland, Hochwasser an der Elbe oder der Tsunami in Südostasien: Aufs Technische Hilfswerk ist Verlass bei den sogenannten Großschadenslagen – vor Ort und weltweit. All dies leisten die Katastrophenschützer ehrenamtlich, oft unterstützt von ihren Rettungshunden.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.13 sec. | 96675 Views